Wenn man morgens die einschlägigen Kanäle öffnet schlägt es einem entgegen. Die Krise namens Corona ist da. Es hat uns erreicht. Es wird immer schlimmer. Was rollt da für eine Riesenwelle auf uns zu? Halt! Film anhalten…..

Wenn ich so zurückdenke kommen diese Gespenster in wechselndem Gewand immer mal wieder. Anfang der 90er waren es Liquiditätshilfekredite, die der ostdeutschen Wirtschaft auf die Beine helfen sollten. Dort durfte ich noch als Banker in Dresden tätig sein. Anfang des Jahrtausends gab es die nächste Krisenwelle, da haben wir bereits als Team Unternehmen unterstützt, die in die Krise geraten waren. Als die nächste Krise 2008 mit dem Fall von Lehman Bros. kam, war wieder Liquidität gefragt und wir waren dabei, haben Liquiditätspläne erstellt etc. 

Diesmal steht nun bereits vieles still. Es trifft Jeden von uns anders. Aber sind gravierende Auswirkungen zu erwarten. Wenn ich jetzt weiterdenke und mir das Bürgschaftspaket der Bundesregierung ansehe – mal sehen wie sich die Ausführungsverordnung gestaltet – ist im ersten Schritt wieder Liquidität gefragt, also machen wir wieder Pläne, etc.

Die Krise im Gewand der Gesundheit ist neu und überwältigend, zumindest gefühlt. Das gesellschaftliche Leben steht still. Umsatzeinbrüche sind in vielen Branchen damit vorprogrammiert. Jetzt ist als Erstes Mitgefühl gefragt und das Mitmachen, indem wir den Ratschlägen der Wissenschaftler folgen, Hände waschen, etc. so dass die Welle kleiner wird, die uns überrollt. Es ist auch Mut erforderlich, eventuell mal etwas krass entscheiden ohne sich auf allen Seiten absichern zu können/wollen. Vielleicht lernen wir ja auch endlich, dass wir nur gemeinsam gewinnen können. Wir bleiben dran und sehen was zu tun ist.

Wir werden schon nach und nach herausfinden, was uns diese Krise, die evtl. ein wake-up call ist, uns sagen will. Also erstmal auf alle Fälle weiteratmen. Tief ein- und ausatmen und ruhig zu bleiben. Geduld ist gefragt. Ordnung schaffen ist auch nicht schlecht – ganz gleich wo, aber Ordnung hilft, ist eine gute Ausgangsbasis.

Wenn Sie Unterstützung in diesen Krisenzeiten benötigen, wir sind erfahrene Berater und unterstützen Sie gerne!

Jürgen Wirobski      Ina Lisa Rathje 

Rufen Sie uns an!

04152-84 99 52 

Author Ina Rathje

More posts by Ina Rathje

Leave a Reply